Personal-Planung

Personaleinsatzplanung – ein wichtiges Instrument der Betriebssteuerung.

Personaleinsatzplanung – mehr als ein Dienstplan

Dienstpläne erstellen und Arbeitsplatzanforderungen, Fähigkeiten und Qualifizierungen der Mitarbeiter berücksichtigen

Die Personalplanung (PEP) in texcontrol® V.2.0 ist ein eigenständiges Modul. PEP ist nicht nur eine Software zur Dienstplanerstellung. Mit PEP erfassen Sie Arbeitsplatzanforderungen sowie die Fähigkeiten und Qualifikationen der Mitarbeiter. Das Modul unterbreitet dann Vorschläge, welche Arbeitsplätze mit welchen Mitarbeitern besetzt werden können. Dadurch wird die Dienstplanerstellung sehr vereinfacht. Bei ungeplanten Mitarbeiterausfällen ist eine schnelle Reaktion möglich. Durch eine Anbindung von PEP an die Zeiterfassung können “real time” Arbeitszeitsalden aller Mitarbeiter angezeigt werden. PEP unterstützt die kostenoptimale Dienstplanerstellung, vermeidet Fehlplanungen und prüft Qualifikations- und Fähigkeitsengpässe. Mit PEP können Dienstpläne auf Tages- und Wochenbasis erstellt werden. Automatisierte Planungschecks plausibilisieren die Dienstplanung und werfen Meldungen bei Auffälligkeiten aus.

Personaleinsatzplanung – mehr als ein Dienstplan

Dienstpläne erstellen und Arbeitsplatzanforderungen, Fähigkeiten und Qualifizierungen der Mitarbeiter berücksichtigen

Die Personalplanung (PEP) in texcontrol® V.2.0 ist ein eigenständiges Modul. PEP ist nicht nur eine Software zur Dienstplanerstellung.Mit PEP erfassen Sie Arbeitsplatzanforderungen sowie die Fähigkeiten und Qualifikationen der Mitarbeiter. Das Modul unterbreitet dann Vorschläge, welche Arbeitsplätze mit welchen Mitarbeitern besetzt werden können. Dadurch wird die Dienstplanerstellung sehr vereinfacht. Bei ungeplanten Mitarbeiterausfällen ist eine schnelle Reaktion möglich. Bei Anbindung von PEP an die Zeiterfassung wird “real time” Arbeitszeitsalden aller Mitarbeiter an, vermeidet Fehlplanungen und prüft Qualifikations- und Fähigkeitsengpässe. Mit PEP können Dienstpläne auf Tages- und Wochenbasis erstellt werden. Automatisierte Planungschecks plausibilisieren die Dienstplanung und werfen Meldungen bei Auffälligkeiten aus.

PEP - ein Bestandteil des Personalwesens

Personalplanung ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenssteuerung. Die Personalplanung soll auch in naher, mittlerer und ferner Zukunft den qualitativen und quantitativen Personalbedarf berücksichtigen. Durch die in PEP hinterlegten betrieblichen Anforderungen sowie den erfassten Fähigkeiten und Qualifikationen der Mitarbeiter trägt das Modul diesem Aspekt in besonderer Weise Rechnung.

PEP - ein Bestandteil des Personalwesens

Neben der operativen Personalplanung ist die Personalplanung auch immer ein Bestandteil des Personalwesens. Denn die Personalplanung soll auch in naher, mittlerer und ferner Zukunft den qualitativen und quantitativen Personalbedarf berücksichtigen. Durch die hinterlegten betrieblichen Anforderungen sowie den erfassten Fähigkeiten und Qualifikationen der Mitarbeiter trägt das Modul PEP diesem Aspekt in besonderer Weise Rechnung.